Willkommen

Wolfgang Hantel-Quitmann

Professor (em.) für Klinische- und Familien-Psychologie
 

 

Praxis: Beratung für Paare und Familien

Am Bredenbek 7, 22397 Hamburg

wolfgang@hantel-quitmann.de

 

Terminvereinbarung für ein Erstgespräch bitte per Mail. 

 

 

 

 

Presse aktuell

                                                          SWR2

 

Geschichte der Liebesbriefe:

 

 https://www.swr.de/swr2/wissen/geschichte-der-liebesbriefe-vom-herzen-in-die-feder-swr2-wissen-2022-02-14-100.html 

Psychologie heute

Süddeutsche Zeitung

Süddeutsche Zeitung Interview zum Thema Selbsttäuschung
selbsttäuschung.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]

Buchneuerscheinung August 2021

„Ein ungewöhnliches, ein besonderes Buch. [...] Hantel-Quitmann bringt uns bedeutsame Bezüge zwischen Kafkas Werk und wichtigen, oftmals grundlegenden, wiederkehrenden menschlichen Lebensthemen nahe, die auch im Rahmen von Psychotherapien immer wieder auftauchen. So werden existenzielle Themen wie Einsamkeit und Entfremdung; Angst und existenzielle Schuld mit resultierenden Selbstbestrafungsfantasien; Scham gegenüber als peinlich erlebten intimen Aspekten der eigenen Person und den Versuchen ihrer Maskierung; erlebte Willkür und Ohnmacht; Verzweiflung und familiäre Verstrickungen aufgezeigt. Dies kann zu Überlegungen anstoßen, die über oftmals sprachlich flache, stereotype und nicht nachgefühlte ätiologische Überlegungen zu psychischen Störungsbildern hinausgehen und so das Verständnis unserer Patient/innen erweitern.“ Manfred Mikley, Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, Dezember 2021 Published On: 2021-12-02

Buchneuerscheinung Juli 2019